Europäische Entdeckungen

Asmat Frau

1512 erhalten der Portogiese Antonio d’Abreu und Francisco Serrao auf den Molukken erste Informationen über die „Papoia-Inseln“ und deren schwarze Bewohner.

1526 wird ein portugiesisches Schiff unter Jorge de Meneses an die Nordküste der Vogelkop-Halbinsel verschlagen und muss dort auf günstige Winde warten. Die portugiesischen Seefahrer bezeichnen Die Insel der kraushaarigen Bewohner als Papua. Die europäische Geschichte der Entdeckung von Neuguinea beginnt.

1537 Meutert die Mannschaft eines Spanischen Schiffes unter Hernandeo de Grijalva auf dem Weg von Peru zu den Gewürzinseln (Molukken). Sie werden in der Nähe der Schouten-Inseln im Norden von Neuguinea schiffsbrüchig und von Einheimischen gefangengenommen. Später als Sklaven an Portogiesen verkauft.

1545 Inigo Ortiz de Retes unternimmt mit der spanischen „San Juan“ einen Versuch von den Molukken nach Mexico (Amerika) zu gelangen. Er ankert vor einigen Inseln an der Nordküste Neuguineas und gibt der Insel den Namen „Nueva Guinea“, weil ihn die kraushaarige dunkelhäutige Bevölkerung an die Guinea-Küste Afrikas erinnert. Erstmals erscheint der Name „Nueva Guinea“1569 auf Mercators Weltkarte.

1606 segelt der Spanier Luis Vaes de Torres entlang der Südküste Neuguineas. Die Torres-Straße zwischen Neuguinea und Australien wird nach ihm benannt. Erst James Cook weist 1770 nach, dass Australien und Neuguinea durch die Torres-Straße getrennt sind.

1616-17 gelangen Jacob Le Maire und Willem Schouten in das Gebiet der Nordküste und berichten von einer großen Flussmündung; die des Sepik-Flusses.

1623 sieht Jan Carstensz von der Vereenigde Oost-Indische Compagnie von der Südküste aus Schnee bedeckte Berge im Innern der Insel. Ein entsandtes Beiboot wird von den einheimischen überfallen.

1660 erkennt die Holländisch-Ostindische Compagnie die Oberherrschaft des Sultans von Tidore über die „papuanischen Inseln“ an.

1643–1793 von holländischen, englischen, französischen und deutschen Seefahrern werden Buchten, Küstenstreifen und Inseln entdeckt und benannt (Neuirland, Neuhannover, Neubritanien, Bougainville, Huon-Golf, Bismarck-Archipel. Tobriand- und d’ Entrecasteaux-Inseln).